Anmeldung 

 Ich melde mich zu für die Weiterbildung (Kurs bitte unten auswählen) verbindlich an. 

Wiederrufsbelehrung: 
Die Anmeldung kann innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldebestätigung
schriftlich widerrufen werden.
 

Anmeldeformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Vorname*
Ihr Nachname*
Strasse/Nr.*  
PLZ/Ort*
Telefon*
E-Mail*
Ihr Text
Mehrfachauswahl bei gedrückter 'Strg'-Taste
AGB*  AGB 
    

DWFormgenerator 7.5.0DWFormgenerator 7.5.0

Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

1. Antrag
An den Fortbildungskursen der BEST Bildungs-GmbH können alle deutschsprechenden Personen teilnehmen, wenn Sie die
Zulassungsvoraussetzung für die jeweilige Bildungsmaßnahme erfüllen. Die Zulassungsvoraussetzungen sind den jeweiligen
Kursang
eboten zu entnehmen. Der Teilnehmer stellt einen Antrag auf Teilnahme und erlt innerhalb von 2 Wochen eine
An
nahmebestätigung. Schließt sich an die Bildungsmaßnahme eine Prüfung bei einer öffentlichen Institution (z.B. IHK) an,
so ist die BEST GmbH berechtigt, Die Zulassungsvoraussetzungen bei dieser Institution prüfen zu lassen. Erkennt eine
Institution die Prüfungsvoraussetzungen als erfüllt, so wird die zuständige Institution den/die Anmelder/in darüber informieren.
Der Teilnahme setzt die ordnungsgemäße Übersendung des Teilnahmeantrages voraus. Die vom Teilnehmer übermittelten
Daten werden mittels EDV erfasst und nach den Bestimmungen deDatenschutzgesetzes behandelt. Verschiedene
Bildungsangebote der BEST GmbH sind nach AFBG förderhig. Die BEST GmbHunterstützt förderfähige Teilnehmer bei
der AntragsteIlung.

2. Durchführung der Maßnahmen
Ein Kurs wird durchgeführt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen vorhanden ist. Der vom Auftraggeber gewünschte Zeitpunkt
des Kursbeginns kann deshalb nicht in allen llen eingehalten werden. Der Auftraggeber erklärt sich mit einer Kursverschiebung von
bis zu 12 Wochen nach dem geplanten Starttermin einverstanden. Kann diese Frist von der BEST Bildungs-GmbH nicht eingehalten werden,
so sind beide Parteien berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Dem Auftraggeber stehen in diesem Falle keine Schadensersatzanspche zu.
Bereits gezahlte Kursgebühren werden in diesem Fall in voller Höhe zurückerstattet. Kann eine Bildungsmaßnahme aus wichtigen Grund, den
die BEST Bildungs-GmbH nicht zu vertreten hat, nicht durchgeführt oder nicht zum Abschluss gebracht werden oder muss diese zeitlich
v
erschoben werden, so resultieren daraus keine Schadensersatzanspche des Auftraggebers. Gezahlte Kursgebühren werden bei Kursausfal
erstattet. Die BEST Bildungs-GmbH behält sich vor, die Reihenfolge des Kursablaufes zu ändern oder zu verschieben, wenn beauftragte Dozenten
und T
utoren aus wichtigem Grund verhindert oder nicht verfügbar sind. Die Teilnehmer und die Auftraggeber werden in diesen Fällen unverzüglich
informiert.

3. Pflichten des Teilnehmers
Kursteilnehmer verpflichten sich zur regelmäßigen Teilnahme und zur Mitarbeit an allen angebotenen Veranstaltungen.
Außerdem verpflichten sich die Teilnehmer, die bereitgestellten Lernmaterialien zu bearbeiten.

4. Ausschluss
Die BEST Bildungs-GmbH ist nach vorheriger Abmahnung berechtigt, Teilnehmer von der Teilnahme an Kursen ganz oder teilweise
auszuschließen, wenn diese vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen die Pflichten verstoßen. Der Ausschluss kann ebenfalls
erfolgen, wenn der Teilnehmer mit seinen Zahlungsverpflichtungen mehr als 4 Wochen in Verzug gekommen ist. Ein Ausschluss
wegen Zahlungsverzug entbindet nicht von der noch bestehenden Zahlungsverpflichtung.

5. Kursgebühren und Fälligkeit
Die Höhe der jeweiligen Kursgebühren und die Fälligkeitstermine, sind auf dem Teilnahmeantrag und auf der Antragsannahme der
BEST GmbH vermerkt. Die erste Rate ist spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn zu leisten. Die Folgeraten sind bis zum jeweiligen
Fälligkeitstermin der BEST GmbH zur Verfügung zu stellen. Ratenzahlungen sind nur möglich, wenn diese über das Abbuchungsverfahren
abgewickelt werden. Können die Raten nicht fristgerecht eingezogen werden, sind die noch ausstehenden Kursgebühren in ihrer Gesamtheit
sofort fällig. Dies gilt auch, wenn der Teilnehmer dem Einzug innerhalb der gesetzliche Frist widerspricht.Teilnehmer können aus wichtigem
Grund eine Kursverschiebung vereinbaren. Diese Vereinbarung muss schriftlich erfolgen. Die vertragsmäßigen Zahlungsvereinbarungen
verschieben sich in diesen Fällen nicht.

6. Kündigung durch den Teilnehmer
Teilnehmer haben die Möglichkeit, den Vertrag erstmals 6 Monate nach Antragstellung, mit einer Frist von 4 Wochen, zum Ende des
6. Monats zu kündigen. In diesem Falle sind zwei Drittelder Kursgebühr zu zahlen. Nach Ablauf dieser Frist ist in jedem Falle die volle
Kursgebühr zu leisten. Die Kündigung muss vom Teilnehmer gegenüber der BEST GmbH schriftlich erklärt werden. Die BEST GmbH ist
gesetzlich dazu verpflichtet, im Falle der AFBG-Förderung, die zuständige rderstelle über die Kündigung zu informieren.

7. Teilnahmebescheinigungen und Zeugnisse
Bei allen Bildungsmaßnahmen erhalten die Teilnehmer nach regelmäßiger Teilnahme an Seminaren und Webinaren von der BEST Gmb
eine Teilnahmeurkunde. Bereitet die Bildungsmaßnahme auf eine externe Pfung vor, wird das Bestehen der Prüfung durch die zuständige
I
nstitution bestätigt. Für die Zulassung zur Prüfung, die Prüfungstermine, Kosten der Prüfung und Zulassungsbedingungen durch die prüfende
I
nstitution übernimmt die BEST Bildungs-GmbH keine Haftung. Der/die Teilnehmer/in ist r die Anmeldung zu einer externen Prüfung selbst
v
erantwortlich. Die BEST Bildungs-GmbH unterstützt den/die Teilnehmer bei der AntragsteIlung.

8. HaftunDie BEST GmbH haftet für Personen- und Sachschäden nur bei Vorsatoder grober Fahrlässigkeit seitens Vertretern der 
BEST GmbH. Gegen Unllwährend der Unterrichtszeit und audem direkteWege vounzu dejeweiligen Unterrichtsstättist der/die
Teilnehmer/In nicht durch die BESBildungs-GmbH im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung versichertDie BEST GmbH
haftet nicht für Vermögensschäden deTeilnehmersdie aus einem nicht zustande gekommenen Kursaueinem Kursabbruch
oder einem Ausschluss entstehen.

9AllgemeinBestimmungen
Sind einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsund Teilnahmebedingungen unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit deübrigen
Bedingungen nicht berührtAlle Änderungen berfeder SchriftformDie Parteien erklärendass über die vorstehendeRegelungen
hinau
keine mündlichen Nebenabredegetroffen wurden.

Stand: 01.01.2015

Ausbildungen


Das Programm der BEST Bildungs-GmbH erhält derzeit
die folgenden Aufstiegsfortbildungen.

Geprüfter Fachberater im Vertrieb IHK

Fachkaufmann für Vertriebsmanagement (IHK)

Vertriebsleiter/in & Trainer/in (IHK)

Vertriebsleiter & Managementtrainer (IHK)

Geprüfter Aus- und weiterbildungspädagoge IHK

Weiterbildungspädagoge und Trainer IHK

Berufspädagoge/in (IHK)

Berufspädagoge/in & Trainer/in (IHK

Ausbildung der Ausbilder (AdA)

Folgende Zertifkatskurse befinden sich in unserem 
Angebot: 

Trainer Blended-Learning CertEuropa

Trainer für betriebliche Weiterbildung (IHK)

Management- und Führungstrainer (IHK)

Firmeninterne Angebote: 

LOOP-Verkaufstraining (CEA)
Da neue Verkaufstrainig der BEST GmbH

Full Range of Leadership (CEA)
Das neue Führungstraining der BEST GmbH  

Alle Kurse werden im Blended-Learning Format 
durchgeführt. 

Premiumpartner logo2

[klick hier...]